Hausverwaltung
HAUSVERWALTUNG bei Mietwohnhäusern umfaßt z.B. neben der Bewirtschaftung des Objekts und der Kontrolle des baulichen Zustandes sämtliche Auseinandersetzung mit Mietern (z.B. WasserzählerMietinkasso, BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG), für den Eigentümer als Grundlage zur jährlichen ESt-Erklärung das Erstellen der JAHRESRECHNUNG in Form einer Einnahme- /Überschußrechnung und die Erledigung aller Formalitäten bei Mieterwechsel (neuer Mietvertrag, Wohnungsabnahme, -übergabe mit Zählerablesung usw.).
HAUSVERWALTUNG von Wohnungseigentum muß nach WEG (Wohnungseigentumsgesetz) erfolgen und erfordert deshalb das besondere Fachwissen dieses umfangreichen Teilgebiets der Wohnuns- und Immobilienwirtschaft. Wie bei der Miethausverwaltung umfaßt diese Art der Verwaltung die Bewirtschaftung des Objekts, die Kontrolle des baulichen Zustandes und die Abrechnung gegenüber jedes einzelnen Wohnungseigentümers.
HAUSVERWALTUNG von Sondereigentum oder Teileigentum ist die Betreuung von vermietetem Wohnungseigentum, d.h. sämtliche Auseinandersetzung mit dem Mieter wie bei Miethausverwaltung (z.B. Mietinkasso, BETRIEBSKOSTENABRECHNUNG), und die Erledigung aller Formalitäten bei Mieterwechsel (neuer Mietvertrag, Wohnungsabnahme, -übergabe mit Zählerablesung usw.).
Warmwasserzähler